e-Series // Kaltwassersätze und Wärmepumpen

e-Series // Kaltwassersätze und Wärmepumpen

e-Series // Luftgekühlte Kaltwassersätze und Wärmepumpen

Ausgereifte Technologie – modernes Konzept

Seit Jahrzehnten sind Kaltwassersätze und Wärmepumpen zur Klimatisierung von Gebäuden und zur Kühlung und Beheizung technischer Prozesse im Einsatz. Mit steigenden Anforderungen hinsichtlich der Energieeffizienz und niedriger Betriebskosten werden neue kosteneffiziente Lösungen benötigt.

Ebenfalls spielen beim Austausch alter Geräte die Parameter Platzbedarf, Schall und Verfügbarkeit eine große Rolle.

All diesen Anforderungen wird die neue e-Series, die in den Ausführungen „Nur kühlen“ oder „Kühlen und heizen“ lieferbar ist, im hohen Maße gerecht. Die modulare Bauweise sorgt für die richtige und flexible Lösung.

Herausragende Produkteigenschaften

Wärmepumpenförderung

Ab sofort findet sich die Wärmepumpenausführung auch auf der BAFA-Förderliste wieder. Je nach Auslegungsbedingungen sind Jahresarbeitszahlen von über 4,5 möglich, sodass von der attraktiven Neubauförderung von bis zu 35 % der Investitionskosten profitiert werden kann. Aufgrund des weiten Betriebsbereiches ist ein monovalenter Heizbetrieb bis -15 °C bei Medium-Austrittstemperaturen von 45 °C sichergestellt.

Einfach leiser

Durch den Einsatz hocheffizienter Komponenten und durch die einzigartige Bauform gewährleisten die e-Series Produkte niedrigste Schalldruckpegel in dieser Gerätekategorie. Diese Eigenschaft ist besonders für den Einsatz in dicht bebauten Gebieten und bei einer Mischung aus Wohn- und Gewerbeeinheiten entscheidend.

Effiziente Leistung

Das Gerät kann wahlweise in zwei Modi betrieben werden: dem Leistungs-Modus, bei dem das Gerät mit der maximal möglichen Leistung von 90 kW betrieben wird. Im Effizienz-Modus liegt der Fokus auf der maximal möglichen Effizienz, und das sowohl im Kühl- als auch im Heizbetrieb. In diesem Fall beträgt die Nennleistung 63 kW. Ein Vorteil dieser Betriebsart ist zudem, dass der ohnehin schon sehr niedrige Schallleistungspegel von 77 dB(A) im Volllastbetrieb um 2 dB(A) abgesenkt wird.

Betriebsbereich

Der Betriebsbereich im Kühlbetrieb reicht von –15 °C bis 43 °C Luftansaugtemperatur, ohne dass die interne Leistungsbegrenzung des Gerätes aktiv ist. Kaltwasser-Austrittstemperaturen von –8 °C bis +25 °C können bereitgestellt werden.

Im Heizbetrieb können Warmwasser-Austrittstemperaturen von 30 °C bis 55 °C erreicht werden. Ein monovalenter Heizbetrieb ist bis –15 °C garantiert.

Lagerware

Die hohe Effizienz, die geringen Schallpegel und die minimale Aufstellfläche machen die e-Series Kaltwassersätze und Wärmepumpen zum optimalen Produkt für den Neubau und die Sanierung. Um eine schnelle Verfügbarkeit zu garantieren, sind sowohl die Kaltwassersätze als auch die Wärmepumpen lagermäßig verfügbar.

1 // Hohe Effizienz durch invertergeregelte Verdichter

Jedes Gerät ist mit zwei invertergeregelten Scroll-Verdichtern ausgestattet. Der Regelbereich je Modul reicht von 8 % bis 100 %. So wird unter allen Betriebsbedingten die maximal mögliche Effizienz erreicht und auch konstante Medium-Austrittstemperaturen.

2 // Zwei Kältekreisläufe

Über zwei Kältekreisläufe und den modularen Geräteaufbau wird ein nahezu redundanter Gerätebetrieb sichergestellt. Je Kreislauf arbeitet ein Verdichter auf einen Plattenwärmetauscher im sogenannten Upstream und Downstream. Dabei strömt das Medium des Hydraulikkreislaufes zuerst durch den Wärmetauscher des ersten und danach durch den Wärmetauscher des zweiten Kältekreislaufes. Dieser Geräteaufbau führt zu einer Steigerung der Teillasteffizienz um 4 %.

3 // Invertergeregelte Ventilatoren

Beide Kältekreisläufe verfügen über je drei Ventilatoren. Die speziell geformten Ventilatorflügel reduzieren Turbulenzen und mindern so denn Schallpegel. Die Ventilatoren werden je Kältekreislauf über DC Inverter geregelt. Dies garantiert konstante Betriebsbedingungen, im Teillastbetrieb eine hohe Effizienz sowie nochmals geringere Schallpegel. Mit nur 77 dB(A) Schallleistungspegel gehören die Geräte der e-Series zu den leisesten Modellen der Leistungsklasse.

4 // Service-Display

Eine digitale Anzeige auf der Regelung zeigt die Betriebsdaten wie Hoch- und Niederdruck, Wassereintritts- und Austrittstemperatur, Fehlermeldungen und weitere Daten an. Das Display ermöglicht einen einfachen Service und praktikable Wartung.

5 // Minimaler Platzbedarf

Der Service-Zugang zu allen kältetechnischen Komponenten kann ausschließlich von vorne realisiert werden. Die Luft wird horizontal von hinten angesaugt und horizontal nach vorne ausgeblasen. Zudem hat das Gerät eine Tiefe von nur 90 cm. Die ungewöhnliche Bauform erlaubt es, das Gerät auch bei minimalen Platzverhältnissen aufzustellen. Bei besonders wenig Platz kann sogar eine Montage der Geräte übereinander realisiert werden. Auch können die Geräte z. B. mit dem Luftausblas gegeneinander aufgestellt werden.

6 // Hydraulischer Anschluss

Der hydraulische Anschluss erfolgt von hinten an das Gerät. Bei der modularen Bauweise können bis zu sechs Geräte parallel angeschlossen und über eine Pumpe versorgt werden. Der Platzbedarf auf der Luftansaugseite liegt hier bei nur 50 cm.

7 // Abmessungen

Vorderseite

Rückseite

Seitenansicht

Broschüre e-Series