HVRF // R2-Serie

Die R2-Serie
simultan heizen und kühlen
Gerade in Hotels und großen Bürokomplexen ist es von großem Vorteil, wenn jeder seine persönliche Wunschtemperatur einstellen kann. Schließlich erhöht ein Wohlfühlklima sowohl Komfort als auch die Leistungsbereitschaft.

Mit der R2-Technologie bietet Mitsubishi Electric die passende Lösung hierfür. Denn damit kann jeder Gast bzw. Mitarbeiter ganz individuell entscheiden, ob er sein Zimmer kühlen oder lieber heizen möchte. Besonders effizient hierbei: Dank der Wärmerückgewinnung wird die Wärme, die den zu kühlenden Räumen entzogen wird, an anderer Stelle zum Heizen verwendet.

Ideal für den Einsatz in:

  • Hotels
  • Bürogebäuden
  • Gebäude, in denen Kältemittelleitungen in den Räumlichkeiten nicht gewünscht sind

Der Hybrid BC-Controller – das innovative Herzstück.

Das Herzstück des Systems ist der Hybrid BC-Controller. Er verbindet das Außengerät mit den Innengeräten und ermöglicht so den Wärmeaustausch zwischen dem Kältemittel im Außenkreislauf und dem Wasser im Innenkreislauf. Energiesparende, invertergeregelte Pumpen fördern das Wasser bis zum letzten Innengerät in bis zu 60 Meter Entfernung.

Plattenwärmetauscher

Hier findet der Energieaustausch zwischen dem Kältemittel und dem Wassersystem statt. Generell besitzt jeder Hybrid BC-Controller zwei Sets Plattenwärmetauscher, die im Heizmodus heißes Wasser und im Kühlmodus kaltes Wasser in das System speisen. Im gemischten Modus übernimmt ein Wärmetauscher die Kühl- und der andere die Heizfunktion.

Pumpen

Zwei invertergeregelte Pumpen fördern das gekühlte oder erwärmte Wasser zu den angeschlossenen Innengeräten. Dabei hängt die Fördermenge der Pumpe vom tatsächlichen Wärme- und Kältebedarf ab.

Ventilblock

Der Ventilblock sorgt dafür, dass jedes Innengerät individuell mit der notwendigen Kalt- oder Warmwassermenge versorgt wird.

Pumpen

Zwei invertergeregelte Pumpen fördern das gekühlte oder erwärmte Wasser zu den angeschlossenen Innengeräten. Dabei hängt die Fördermenge der Pumpe vom tatsächlichen Wärme- und Kältebedarf ab.

Plattenwärmetauscher

Hier findet der Energieaustausch zwischen dem Kältemittel und dem Wassersystem statt. Generell besitzt jeder Hybrid BC-Controller zwei Sets Plattenwärmetauscher, die im Heizmodus heißes Wasser und im Kühlmodus kaltes Wasser in das System speisen. Im gemischten Modus übernimmt ein Wärmetauscher die Kühl- und der andere die Heizfunktion.

Plattenwärmetauscher

Hier findet der Energieaustausch zwischen dem Kältemittel und dem Wassersystem statt. Generell besitzt jeder Hybrid BC-Controller zwei Sets Plattenwärmetauscher, die im Heizmodus heißes Wasser und im Kühlmodus kaltes Wasser in das System speisen. Im gemischten Modus übernimmt ein Wärmetauscher die Kühl- und der andere die Heizfunktion.

Pumpen

Zwei invertergeregelte Pumpen fördern das gekühlte oder erwärmte Wasser zu den angeschlossenen Innengeräten. Dabei hängt die Fördermenge der Pumpe vom tatsächlichen Wärme- und Kältebedarf ab.

Ventilblock

Der Ventilblock sorgt dafür, dass jedes Innengerät individuell mit der notwendigen Kalt- oder Warmwassermenge versorgt wird.


Einfacher als ein Kaltwassersatz

Die Planung und Installation des 2-Leiter-Systems ist im Vergleich zu einem Kaltwassersatz und einem zusätzlichen Wärmeerzeuge mit vier Leitungen sehr flexibel und deutlich einfacher. So sind beim Hybrid City Multi-System beispielsweise keine zusätzlichen Pumpen, Tanks und Umschaltventile erforderlich. Beim 2-Leiter-System befinden sich im Leitungsnetz deutlich weniger Verbindungspunkte, was letztendlich das Leckagepotenzial reduziert und das System sicherer und wartungsärmer macht.

Beitrag zu Green Buildings

Durch die reduzierte Kältemittelfüllmenge und seine Energieeffizienz kann das Hybrid-System einen entscheidenden Beitrag zur Erfüllung der aktuellen und im besten Fall auch zukünftigen Richtlinien für ein modernes, nachhaltiges Bauen leisten. Seine Stärken kommen in Green Buildings ebenso zum Tragen wie bei Zertifizierungen nach LEED, BREEAM oder DGNB.

Besonders komfortabel

Das Wasser im Innenkreislauf der Hybrid VRF-Systeme sorgt für sanfte Ausblastemperaturen und besonders leises Arbeiten der Innengeräte – und damit für deutlich mehr Klimakomfort in jedem Raum.

Außengeräte

Die Außengeräte der R2- (luftgekühlt) und WR2-Serie (wassergekühlt) zeichnen sich durch eine große Leistungsbandbreite, Spitzenwerte bei der Energieeffizienz und hohe Betriebssicherheit aus.

Hybrid BC-Controller

Der Hybrid BC-Controller verbindet das Außengerät mit den Innengeräten und ermöglicht den Wärmeaustausch zwischen dem Kältemittel im Außenkreislauf und dem Wasser im Innenkreislauf. Die integrierten, invertergeregelten Pumpen fördern das Wasser bis zum letzten Innengerät in bis zu 90 Metern Entfernung.

Innengeräte

Dank einer großen Bandbreite an Innengeräten lassen sich Räumlichkeiten aller Art mit dem Hybrid City Multi-System klimatisieren.

Außengeräte

Die Außengeräte der R2- (luftgekühlt) und WR2-Serie (wassergekühlt) zeichnen sich durch eine große Leistungsbandbreite, Spitzenwerte bei der Energieeffizienz und hohe Betriebssicherheit aus.

Hybrid BC-Controller

Der Hybrid BC-Controller verbindet das Außengerät mit den Innengeräten und ermöglicht den Wärmeaustausch zwischen dem Kältemittel im Außenkreislauf und dem Wasser im Innenkreislauf. Die integrierten, invertergeregelten Pumpen fördern das Wasser bis zum letzten Innengerät in bis zu 90 Metern Entfernung.

Innengeräte

Dank einer großen Bandbreite an Innengeräten lassen sich Räumlichkeiten aller Art mit dem Hybrid City Multi-System klimatisieren.


Vorteile

  • Höhere Energieeffizienz durch Wärmerückgewinnung
  • Individueller Komfort durch simultanes Kühlen und Heizen
  • Wartungsarmer und sicherer Betrieb
VRF-Außengeräte
Broschüre HVRF
Vorteile HVRF

jetzt ansehen